Vereinsgeschichte


Der Kegelsport hat in Neubrandenburg eine lange Tradition.
Dazu jedoch an anderer Stelle später mehr.

Der Neubrandenburger Keglerverein e.V. gründete sich am
8. Mai 2006 durch den Zusammenschluss der Kegler/innen der Vereine SV Motor-Süd Neubrandenburg e.V. und 1. Tollense-Kegel-Club Neubrandenburg e.V.
Seine Wurzeln jedoch hat der Verein in den ehemaligen Betriebssportgemeinschaften großer Neubrandenburger Betriebe, wie

  • BSG Lokomotive Neubrandenburg (seit 1948)
  • BSG Aufbau Neubrandenburg       (seit ?)
  • BSG Turbine Neubrandenburg       (seit 1954)
  • BSG Motor-Süd Neubrandenburg  (seit 1956)
  • BSG Pneumant Neubrandenburg   (seit 1973)

So ist also endlich im Jahre 2006 ein Zusammenschluss aller Neubrandenburger Keglerinnen und Kegler  gelungen, was zunächst nach der Wende 1990 nicht gelang. Neben vielen Mitgliedern aus den alten BSG´n treten im Laufe der Jahre zunehmend neue Mitglieder dem Verein bei, sei es im Altersbereich der Kinder und Jugendlichen oder im Seniorenbereich, weil viele nach dem Eintritt in den Ruhestand nach einem neuen Lebens- und Freizeitinhalt suchen.